Projekt

Estavayer2016 ist ein zweisprachiges Projekt, das im Jahre 2012 im Kanton Freiburg entstanden ist. Das letzte Eidgenössische Schwing- und Älplerfest im Kanton Freiburg geht auf das Jahr 1958 zurück. Es also eine gute Gelegenheit, ein so bedeutsames Sport- und Volksfest nach 58 Jahren wieder mitzuerleben.

 

Im Jahr 2016 stehen die Freiburger und Waadtländer Broyebezirke im Privileg, das aussergewöhnliche Ereignis zu empfangen. Auch wenn sich der Hauptsitz des Organisationskomitees in Estavayer-le-Lac befindet, so wird das Fest auf dem Militärflugplatz Payerne stattfinden, im Kern einer Region, die die Eigenschaften beider Kantone aufweist. Die Broye lebt täglich in dieser kantonsüberschreitenden Realität und Estavayer2016 wird alles daran setzen, um sie anlässlich des landesweit erwarteten Ereignisses noch stärker in Wert zu setzen.

 

Der Kanton Freiburg ist ein anerkannter Brückenbauer. Die kürzlich fertiggestellte Poyabrücke ist der Beweis dafür. Dank diesem Bauwerk begegnen sich die Einwohner der Saane und diejenigen „ennet“ der Saane nun täglich. Der Kanton Freiburg ist vor allem aber ein Brückenbauer zwischen Deutsch- und Westschweiz. Und mit Estavayer2016 stellt er seinen Willen als Brückenbauer einmal mehr unter Beweis.

 

Estavayer2016 verfolgt das Ziel, den Besuchern ein unvergessliches Fest anzubieten. Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest findet alle drei Jahre in der Schweiz und nur alle 15 Jahre in der Westschweiz statt. Estavayer2016 verspricht sich deshalb, diesem Fest einen lateinischen Charakter zu geben und will unter Beweis stellen, dass die Romands ebenso bereit sind, eine solche Herausforderung anzunehmen!

estavayer-2016